Übersicht Therapeuten
Therapeut

Deva Prem Kreidler-Roth

„In meiner therapeutischen Arbeit passiert das, was ich als Kind oft vermisst hatte: wirkliches hören und wahrhaftiges gehört werden. Dabei ordnen sich die Dinge und Heilung geschieht.“ 



Jahrgang 1961. Erstberuf Architektin, Dipl.Ing. Seit 1991 auf dem Weg mit Meditation. 1992 Intensivausbildung in Rebalancing. Ab 1993 Aufbau einer Heilpraktikerschule in Stuttgart. Heilpraktikerin mit Praxis seit 1995. Ausbildung in Craniosakraler Therapie, Neuraltherapie, Provokativer Therapie, Humanistischer Psychotherapie, Encounter und Gruppendynamik. Seit 1997 Lehrtätigkeit an verschiedenen Heilpraktikerschulen und Instituten in ganz Deutschland in Zusammenarbeit mit Rajan Roth.

Meine Therapieschwerpunkte in der psychotherapeutischen Begleitung sind Gesprächs- und Gestalttherapie

 

Gesprächstherapie nach Carl Rogers

Carl Rogers „non directive therapy" ist viel mehr als eine Therapieform - sie ist eine Haltung dem Leben gegenüber, geprägt von Achtsamkeit, Wertschätzung, Empathie und Echtheit. Für mich ist die Gesprächstherapie die respektvollste Art jemanden zu begleiten sich selber zu finden.
siehe : http://huma-ausbildung.de/CMS_RogersIntensiv.php

Gestalttherapie nach Fritz Perls

In der Gestalttherapie geht es darum sich selber wieder genau und in jedem Moment wahrzunehmen und zu fühlen. Die ist die Grundlage für gesundes Handeln. Indem wir unfertige, abgespaltene „Gestalten" wieder integrieren, wird endlich die Kraft wieder frei, die wir für ein lebendiges, spontanes Leben brauchen. Abgespaltene also offene „Gestalten" können Gefühle sein, die wir nicht fühlen durften, Beziehungen die nicht befriedet sind oder traumatische Situationen sein. Die Gestalttherapie fördert den Ausdruck und die Entfaltung unseres Potentials, damit wir der werden können, der wir wirklich sind.
siehe : http://huma-ausbildung.de/CMS_LivingTheGestalt.php
siehe : http://uta-akademie.de/content/fritz-perls_Gestalttherapie
siehe : http://livingthegestalt.blogspot.fr/2015_07_01_archive.html

Rebalancing

Rebalancing ist eine manuelle Tiefengewebstherapie, die auf Ida Rolf zurückgeht. Sie legt den Schwerpunkt auf die Arbeit mit den Faszien.  In den 10 Sitzungen wird der Körper wieder restrukturiert. Rebalancing ist eine ganzheitliche Körpertherapie, weil sie sich auf alle Ebenen auswirkt und auch emotionale und psychische Prozesse mit einbezieht.

Craniosakral Therapie

Die Craniosakrale Therapie ist eine sanfte und wirkungsvolle Behandlungsform, die die natürlichen Heilungsmechanismen unseres Körpers stimuliert. Der Therapeut nimmt Kontakt zum Klienten auf, indem er seine Hände leicht auf dessen Körper legt und dabei den "Grundatem" erspürt. Dies ist ein Mechanismus, der durch die Bewegung der Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit erzeugt wird und am Kopf die einzelnen Schädelknochen an ihren Nähten bewegt. Meist wird der Klient eine tiefe Entspannung bemerken, die während der gesamten Behandlung andauert und sich nach einigen Sitzungen auch im Alltag fortsetzen wird. Die Craniosakrale Therapie kann körperliche Schmerzen, akute und chronische Krankheiten, emotionale oder psychische Störungen lindern oder sogar heilend wirken.

Sonstiges

Als Gestalttherapeutin bin ich auf die Wichtigkeit von Tanz, Ausdruck und Bewegung gestoßen und integriere diese Fortbildungen mit großem Gewinn in unseren Ausbildungsgruppen: Kreistänze, Waves, Rhythmuspädagogik