Übersicht Therapeuten
Therapeut

Irmgard Greiner

Was vor uns liegt und was hinter uns liegt,
sind Kleinigkeiten im Vergleich zu dem, was in uns liegt
und wenn wir das, was in uns liegt nach außen
in die Welt tragen, geschehen Wunder

Henry Stanley Haskins


Wenn Sie aktuell das Gefühl haben Sie kommen an einem bestimmten Punkt nicht weiter, wenn Sie sich in einer Sinn- oder Lebenskrise befinden und dabei vielleicht auch körperliche Symptome wie Schmerzen oder Ängste entwickeln, depressiv gestimmt sind oder/ und sich auf die Suche nach dem Wesentlichen in Ihrem Leben machen wollen, biete ich Ihnen hierzu gerne meine Unterstützung an!
Ich habe schon Menschen in den unterschiedlichsten Lebenslagen begleitet:
In meinem Erstberuf als Krankenschwester war ich mehrere Jahre in einer psychosomatischen Fachklinik tätig.
In der Sozialen Arbeit befasste ich mich mit suchtkranken Menschen sowie mit Frauen, die Gewalterfahrungen gemacht haben. Ich machte Präventionsangebote für Kinder/Jugendliche und ihre Eltern zum Thema „Schutz vor sexuellen Übergriffen. Einige Jahre brachte ich mich im Sozialdienst der Psychiatrie ein. Außerdem unterstützte ich alleinerziehende Mütter beim Wiedereinstieg in den Beruf.
Von 2012 bis Ende 2018 war ich freie Mitarbeiterin an einer psychologischen Beratungsstelle, an die sich Menschen mit Beziehungsproblemen und unterschiedlichen anderen Lebensfragen wenden.
Seit 2015 begleite ich beim Kinderschutzbund Ehrenamtliche, die Familien mit kleinen Kindern in aktuellen Belastungssituationen unter die Arme greifen.
Das Leben hat auch mich persönlich bereits mit mancher Herausforderung konfrontiert, die es zu bewältigen galt. Diese Aufgaben haben mich innerlich wachsen lassen. Für mich heißt „Leben“ in Bewegung sein.
Vor dem Hintergrund dieser Erfahrungen sowie meiner beruflichen/therapeutischen Kompetenzen möchte ich Ihnen nun in der „Villa Ankerraum“ meine fachliche Unterstützung anbieten, mit Hilfe von:
 

>Körperpsychotherapie

Nicht nur unsere Geburt, sondern bereits unsere Zeugung, die Monate in der Schwangerschaft sowie die erste Zeit danach prägen unser Leben sehr tief. Die Lebensphase wird als prä- und perinatal bezeichnet.
Aus dieser frühen Zeit rührt unsere Grundhaltung dem Leben gegenüber. Auch für uns typische Reaktionsmuster, wie wir beispielsweise auf Druck und Spannung reagieren, wie wir mit Stress umgehen können, gibt es direkte Bezüge zu unseren prä- und perinatalen Erfahrungen.
An die Erfahrungen, die wir in einer Zeit machen, in der uns noch keine Sprache zur Verfügung steht, haben wir in der Regel keine bewusste Erinnerung. Durch achtsames Hinspüren können wir wieder Zugang zu unseren vergessenen/verdrängten Gefühlen und Empfindungen bekommen, zu der Kraft, die in diesen sensiblen Phasen steckt, aber auch zu den Verletzungen, die darin erlebt wurden.
Dies eröffnet uns die Chance durch eine positive Neuerfahrung bisher gebundene Kräfte zu befreien und verstärkt mit unseren Potentialen in Berührung zu kommen.
Mit dieser Methode lässt sich sowohl im Einzelsetting auch hervorragend in der Gruppe arbeiten. Mehrmals im Jahr biete ich deshalb gemeinsam mit einer Kollegin, die von Grundberuf Hebamme ist, zweitägige Workshops zum Thema „Begegnungen mit der eigenen Schwangerschaft und Geburt“ an.
 

>Systemische Beratung und Psychotherapie

Mit der systemischen Sichtweise richte ich gemeinsam mit Ihnen meinen Blick über das aktuelle Problem hinaus auf Ihren gesamten Lebenskontext.
Welche prägenden Erfahrungen bringen Sie aus Ihrer Herkunftsfamilie mit und in welche sonstigen sozialen Systeme (bspw. eigene Familie, Freundeskreis, Arbeitsplatz...) sind Sie eingebunden? Treten in diesen Bezugssystemen Schwierigkeiten auf oder stellen sie ganz im Gegenteil für Sie eine wichtige Ressource dar? Denn: Für Veränderungs- und Lösungsprozesse sind aus systemischer Sicht genau diese Beziehungen von besonderer Bedeutung.
Gerne biete ich Ihnen meine Unterstützung dabei an, Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten, den Fokus auf Ihre eigenen Kompetenzen sowie auf Stabilisierendes aus Ihrem Umfeld zu richten und neue, konstruktive Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln.
Die Systemische Beratung/Psychotherapie eignet sich für Einzelpersonen, Paare und Lebensgemeinschaften sowie für verschiedenste andere Personengruppen.
 

>Hypnotherapie oder medizinische Hypnose

Die Hypnotherapie nach Milton Erickson geht davon aus, dass es in unserem Unbewussten einen Reichtum an Ressourcen und Kreativität gibt. In kommunikativer Zusammenarbeit mit Ihnen begleite ich Sie in einen Trancezustand, in dem Ihr Unbewusstes Ihnen kreative Veränderungsimpulse geben kann.
Während der hypnotischen Trance tritt die von Ihrem Bewusstsein ausgeübte Kontrolle mehr in den Hintergrund, sodass unbewusste Prozesse in den Vordergrund gelangen können. Das Erleben einer Situation in Trance mit allen Sinnen ermöglicht es Ihnen, neue Ideen und Lösungsmodelle für ein Problem zu entwickeln, die Ihnen so mit Ihrem Wachbewusstsein vermutlich nicht eingefallen wären. Wie tief Sie sich auf diese Trancereise einlassen, steht Ihnen in jedem Moment frei.
Bewährt hat sich in meiner therapeutischen Praxis die medizinische Hypnose bislang vor allem bei der Bewältigung von Prüfungsstress, Allergien, entzündlichen Darmerkrankungen, beim Umgang mit Schmerzzuständen und bei der Raucherentwöhnung.



Die drei unterschiedlichen Psychotherapierichtungen setze ich in meinen Beratungen/ Therapien flexibel ein, da sie sich meines Erachtens wunderbar ergänzen. Je nachdem mit welchem Thema jemand zu mir kommt, liegt der Schwerpunkt in meiner Arbeit, mal mehr auf der einen, mal mehr auf der anderen Methode. Selbstverständlich setze ich auf Ihren ausdrücklichen Wunsch auch ausschließlich eine Therapierichtung ein bzw. klammere ich eine Methode aus.
Gerne lasse ich darüber hinaus die spirituelle Dimension durch entsprechende Arbeitsweisen in den Beratungs-/Therapieprozess mit einfließen, wenn KlientInnen dafür offen sind.
Ich freue mich darauf, Sie auf Ihrem Weg ein Stück zu begleiten!