Übersicht Therapeuten
Therapeut

Tobias Kindle

„Inmitten von mir ist alles was ich suche.“



Persönliches/Philosophie:

 
Die wahre Natur eines jeden Menschen ist Wahrheit, Bewusstheit, Freude und Liebe. Aufgrund schmerzhafter Erfahrungen haben wir gelernt unser Innerstes durch Glaubenssätze, Verhaltensmuster und Körperpanzer vermeintlich zu schützen. Leider sind diese Abwehr- und Schutzmechanismen oft so perfektioniert, dass wir uns unserer Selbst berauben. Die Sehnsucht nach diesem verloren geglaubten Schatz lässt uns wie Goldgräber im Außen suchen. In Wirklichkeit sehnen wir uns danach zu uns selbst zurückzukehren.
 
 

Gesprächstherapie

 
Die klientenzentrierte Gesprächstherapie bildet den Rahmen meiner Therapieformen, egal ob systemisch, mit dem inneren Kind oder den verschiedenen inneren Anteilen gearbeitet wird. Grundannahme ist ein positives Menschenbild, wonach jeder die Lösung seiner Konflikte in sich selbst trägt. Als Therapeut biete ich den Raum für eine offene, wertschätzende Beziehung, in der alles Sein darf, so wie es sich in diesem Moment zeigt. Sie ist wie eine Geburtshilfe zur Entfaltung der eigenen verdeckten Potenziale zu sehen.
 
 

Körperpsychotherapie

 
Körper, Seele und Geist stehen permanent in wechselseitiger Beziehung. Alles was wir auf emotionaler oder mentaler Ebene erleben manifestiert sich auf körperlicher Ebene. Der Körper spiegelt unverfälscht unser Innerstes wider. Es lohnt auf ihn zu hören. Körperwahrnehmungsübungen helfen zur Standortbestimmung und freies agieren kann Lösungsimpulse freisetzen. Durch rein intellektuelle Arbeit wird ein altes Konzept gegen ein neues ausgetauscht. Wird der Körper mit einbezogen, wird es erfahrbar und lebendig.
 
 

Atemtechniken

 
Atem ist Lebensenergie. Unser Handeln, Fühlen und Denken wirkt sich unmittelbar auf unseren Atemrhythmus aus und umgekehrt. Atmung ist die einzige bewusst beeinflussbare Körperfunktion, die ansonsten selbsttätig durch unser Nervensystem gesteuert wird. Durch bewusste Atemkontrolle können Körper und Geist kontrolliert und zur Ruhe gebracht werden. Ebenso lässt sich über frei fließendes Atmen unbewusstes lösen. Ein befreiter Atem kennzeichnet ein befreites Leben.
 
 

Achtsamkeit und Meditation

 
Mir dessen bewußt werden was ich tue ist die Grundvoraussetzung für Veränderung. Es geht einher mit Selbstverantwortung für mein Denken und Handeln. Achtsamkeit und Meditation in verschiedensten Formen passend zur Persönlichkeit und dem Anliegen sind bei jeder Therapieform der Grundstein für Entwicklung und Wachstum. Sie wirken sich nachhaltig auf Körper- und Gehirnstrukturen aus, wodurch alte Blockaden und destruktive Muster sich auflösen und neue Verknüpfungen, Potenziale und Optionen entstehen können.
 
 

Mindfulness-Based-Stress-Reduction (MBSR)

 
Der amerikanische Molekularbiologe Prof. Jon Kabat-Zinn hat ein 8wöchiges Achtsamkeitsprogramm entwickelt, welches verschiedene Meditationsformen in Ruhe (Sitzmeditation, Atemmeditation, Body-Scan im Liegen) und Bewegung (Gehmeditaion, Yoga) beinhaltet. Die verschiedenen Formen der Achtsamkeitspraxis werden wöchentlich gemeinsam angeleitet in der Gruppe praktiziert, mit theoretischem Hintergrundwissen angereichert und die gemachten Erfahrungen in der Gruppe ausgetauscht. Ursprünglich richtete sich das Programm an chronische Schmerzpatienten. Durch die großen positiven Fortschritte der Teilnehmer im Umgang mit ihrem Schmerz- und somit auch Stresserleben wurde dieses Format erfolgreich zur Stressbewältigung und Stressprävention bei „gesunden“ Menschen angewandt.
Ziel ist der Transfer und Integration der gewonnenen Erfahrungen aus der formellen Meditationspraxis in den Lebensalltag, um weniger ferngesteuert zu funktionieren, sondern mehr selbstbestimmt zu Leben. Meditation soll nicht zum Selbstzweck werden, sondern konkrete positive Veränderungen im Leben unterstützen. Inwiefern dies gelingt, hängt maßgeblich von der eigenen Praxisdisziplin begleitend zum Kurs ab. Hierfür sind ca. 60 Minuten pro Tag einzukalkulieren.