Alternativmedizinische und psychotherapeutische Angebote

Therapiearten



Psychotherapie

Gestalttherapie

In der Gestalttherapie geht es darum sich selber wieder genau und in jedem Moment wahrzunehmen und zu fühlen. Die ist die Grundlage für gesundes Handeln. Indem wir unfertige, abgespaltene „Gestalten" wieder integrieren, wird endlich die Kraft wieder frei, die wir für ein lebendiges, spontanes Leben brauchen. Abgespaltene also offene „Gestalten" können Gefühle sein, die wir nicht fühlen durften, Beziehungen die nicht befriedet sind oder traumatische Situationen sein. Die Gestalttherapie fördert den Ausdruck und die Entfaltung unseres Potentials, damit wir der werden können, der wir wirklich sind.

Gesprächstherapie

Carl Rogers „non directive therapy" ist viel mehr als eine Therapieform - sie ist eine Haltung dem Leben gegenüber, geprägt von Achtsamkeit, Wertschätzung, Empathie und Echtheit. Für mich ist die Gesprächstherapie die respektvollste Art jemanden zu begleiten sich selber zu finden.

Sexualtherapie

Störungen im Sexualleben können durch Konditionierungen, Umweltfaktoren, veränderte Gesundheits- oder Lebenssituationen auftreten: Impotenz, sexuelle Unlust, veränderte Wünsche oder Phantasien, Gefühlslosigkeit beim Geschlechtsverkehr, Unsicherheit, etc. Unabhängig von Geschlecht oder Alter ist eine befriedigende Sexualität ein wichtiger Baustein zu einem zufriedenen und erfüllten Leben. Die Vorgehensweise in der Sexualtherapie nach Prof. Desjardin ist die Konzentration auf den Körper und das, was uns stärkt.

Das erwartet Sie in der Behandlung bei mir: Ich biete Ihnen in dieser Therapie nach Prof. Jean-Yves Desjardin einen geschützten Raum auf Ihrem Weg zu einer erfüllten Sexualität. Mit theoretischer Anleitung zu Übungen, die sie Zuhause alleine oder mit dem Partner/der Partnerin praktizieren, finden Sie wieder Zugang zur Freude an der eigenen und/oder der Paarsexualität.

Coaching für Paare

Jeder Mensch möchte wahrgenommen, in seiner Einzigartigkeit gesehen und respektiert werden. Jeder Mensch möchte Liebe erfahren und teilen. Doch stattdessen findet oft ein beziehungsloses Aneinander vorbeireden und -leben statt, das häufig in eine Abwärtsspirale von Ignoranz, Streit und Feindseligkeiten mündet. Eine Paartherapie oder auch ein Coaching kann diesen Prozess durchbrechen und umkehren. Ich biete gemeinsame Sitzungen mit dem Paar an, unterstützt von Einzelgesprächen und -Interventionen.

Traumatherapie und EMDR

EMDR ist eine effektive, schnell wirkende und wissenschaftlich fundierte Methode zur Behandlung von verschiedenen psychischen Störungen und Traumata. Hintergrund ist die Vorannahme, dass manche unserer Probleme durch Blockaden unseres neuronalen Netzwerkes entstehen. Dadurch werden Teile des Netzwerkes isoliert und in der Wahrnehmung dauerhaft als „Problem“ identifiziert. Durch die gezielte Bewegung der Augen können nachhaltig Prozesse im neuronalen Netzwerk wieder aktiviert und neue Verbindungen geschaffen werden, d. h. die Verarbeitung wird angeregt.

Prä- und perinatale Körperpsychotherapie

Nicht nur unsere Geburt, sondern bereits unsere Zeugung, die Monate in der Schwangerschaft sowie die erste Zeit danach prägen unser Leben sehr tief. Die Lebensphase wird als prä- und perinatal bezeichnet.
Aus dieser frühen Zeit rührt unsere Grundhaltung dem Leben gegenüber. Auch für uns typische Reaktionsmuster, wie wir beispielsweise auf Druck und Spannung reagieren, wie wir mit Stress umgehen können, gibt es direkte Bezüge zu unseren prä- und perinatalen Erfahrungen.
An die Erfahrungen, die wir in einer Zeit machen, in der uns noch keine Sprache zur Verfügung steht, haben wir in der Regel keine bewusste Erinnerung.
Durch achtsames Hinspüren können wir wieder Zugang zu unseren  vergessenen/verdrängten Gefühlen  und Empfindungen bekommen, zu der Kraft, die in diesen sensiblen Phasen steckt, aber auch zu den Verletzungen, die darin erlebt wurden.
Durch eine positive Neuerfahrung werden bisher gebundene Kräfte befreit und wir kommen verstärkt mit unseren Potentialen in Berührung.
Mit dieser Methode lässt sich sowohl im Einzelsetting  aber auch hervorragend in der Gruppe arbeiten.

Systemische Beratung und Psychotherapie

Die systemische Sichtweise richtet den Blick über das aktuelle Problem hinaus auf Ihren gesamten Lebenskontext.
Welche prägenden Erfahrungen bringen Sie aus Ihrer Herkunftsfamilie mit und in welche sonstigen sozialen Systeme (bspw. eigene Familie, Freundeskreis, Arbeitsplatz...) sind Sie eingebunden ? Treten in diesen Bezugssystemen Schwierigkeiten auf oder stellen sie ganz im Gegenteil für Sie eine wichtige Ressource dar?
Denn: Für Veränderungs- und Lösungsprozesse sind aus systemischer Sicht genau diese Beziehungen von besonderer Bedeutung.
Die Systemische Beratung/Psychotherapie eignet sich für Einzelpersonen, Paare und Lebensgemeinschaften sowie für verschiedenste andere Personengruppen.

Hypnotherapie oder medizinische Hypnose

Die Hypnotherapie nach Milton Erickson geht davon aus, dass es in unserem Unbewussten einen Reichtum an Ressourcen und Kreativität gibt.
In der hypnotischen Trance tritt die von Ihrem Bewusstsein ausgeübte Kontrolle mehr in den Hintergrund. Dadurch können unbewusste Prozesse in den Vordergrund Ihrer Aufmerksamkeit gelangen. Durch das Erleben einer Situation in Trance mit allen Sinnen haben Sie die Chance, neue Ideen und Lösungsmöglichkeiten für ein Problem zu entwickeln, die Ihnen so mit Ihrem Wachbewusstsein nicht eingefallen wären. Die Kontrolle darüber, welche Ideen Sie annehmen und für sich nutzen, bleibt ganz bei Ihnen.

Schmerztherapie

In Deutschland leiden sehr viele Menschen an chronischen Schmerzen. Laut Statistik nahmen in Deutschland im Jahr 2015 ca. 50 % der Bevölkerung regelmäßig mindestens 1-mal pro Monat ein Schmerzmittel ein: Bei Kopfschmerzen waren es 30,1 %, bei Rückenschmerzen 16,2 %, bei Gelenk & Rheumaschmerzen 12 %, und bei Migräne 5,2 %. Jedoch verschafft die Einnahme von Schmerz-Medikamenten nur kurzzeitige Linderung der Beschwerden. Bei regelmäßiger Einnahme machen sich Nebenwirkungen bemerkbar und der gewünschte Erfolg wird dennoch nicht erreicht.
Es gibt Alternativen: Eine ganzheitliche und nachhaltige Behandlung von Schmerzsymptomen und der Schmerzursachen.  

Das erwartet Sie in der Behandlung:
Wir erarbeiten für Sie einen individuellen Behandlungsplan, der in der Regel verschiedene Therapieformen kombiniert: So können beispielsweise Elemente aus Körperarbeit, Cranjo Sakrale Therapie, Bioresonanz, Injektions- Infusionsbehandlungen und die Verwendung von spagyrischen Mitteln zu einem dauerhaften Therapieerfolg führen – ganz ohne Schmerzmittel.

Körpertherapie

Craniosakrale Therapie

Die Craniosakrale Therapie ist eine sanfte und wirkungsvolle Behandlungsform, die die natürlichen Heilungsmechanismen unseres Körpers stimuliert. Der Therapeut nimmt Kontakt zum Klienten auf, indem er seine Hände leicht auf dessen Körper legt und dabei den "Grundatem" erspürt. Dies ist ein Mechanismus, der durch die Bewegung der Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit erzeugt wird und am Kopf die einzelnen Schädelknochen an ihren Nähten bewegt. Meist wird der Klient eine tiefe Entspannung bemerken, die während der gesamten Behandlung andauert und sich nach einigen Sitzungen auch im Alltag fortsetzen wird. Die Craniosakrale Therapie kann körperliche Schmerzen, akute und chronische Krankheiten, emotionale oder psychische Störungen lindern oder sogar heilend wirken.

Rebalancing

Rebalancing ist eine manuelle Tiefengewebstherapie, die auf Ida Rolf zurückgeht. Sie legt den Schwerpunkt auf die Arbeit mit den Faszien. In den 10 Sitzungen wird der Körper wieder restrukturiert. Rebalancing ist eine ganzheitliche Körpertherapie, weil sie sich auf alle Ebenen auswirkt und auch emotionale und psychische Prozesse mit einbezieht.

Ganzheitlich Energetisches Heilen

Das Ziel des Energetischen Heilens ist es, die Chakren und Meridiane zu harmonisieren. Wenn Energieflüsse aus dem Gleichgewicht geraten sind, kann es zu einem Mangel an Energie, aber auch zu Überschüssen in bestimmten Bereichen kommen. Das wiederum kann sich in Störungen niederschlagen – im Bereich des Wohlbefindens, oder der Gesundheit. Energetische Behandlungen können den Fluss dieser Energien und die Selbstheilungskräfte aktivieren. Sie können bei jeder Art von Erkrankung oder Befindlichkeitsstörung, egal ob auf physischer oder psychischer Ebene, eigenständig angewandt werden, aber auch andere Therapien ergänzen.

Gynäkologische Erkrankungen

In meiner Praxis behandle ich gynäkologische Erkrankungen wie Menstruationsbeschwerden (unregelmäßige oder schmerzhafte Menstruation, hormonell bedingte psychische Verstimmungen, Spannungsgefühle etc.) mit Hilfe der TCM und mit Hilfe von homöopathischen und phytotherapeutischen Mitteln.

Achtsamkeit und Meditation

Mir dessen bewusst werden was ich tue, ist Grundvoraussetzung für Veränderung. Es geht einher mit Selbstverantwortung für mein Denken und Handeln. Achtsamkeit und Meditation in verschiedensten Formen passend zur Persönlichkeit und dem Anliegen sind bei jeder Therapieform der Grundstein für Entwicklung und Wachstum. Sie wirken sich nachhaltig auf Körper- und Gehirnstrukturen aus, wodurch alte Blockaden und destruktive Muster sich auflösen und neue Verknüpfungen, Potenziale und Optionen entstehen können.